video - bio/press - gallery - gigs - shop - audio - contact  


Playlist: Please click on the top right corner to select your video!

press release

Phishbacher Trio reimagines the Beatles to sound deeply familiar and magically fresh at the same time.

Phishbacher Plays The Beatles – a pairing of perfection. With this latest offering, New York City based pianist Walter Fischbacher and his trio are coming full circle. Phishbacher’s first album in 2004, titled “Chillin”, was grounded in the classic jazz piano trio tradition, and so is this latest album, to be released in early 2023. But as always, Phishbacher Trio is expanding the language of the piano trio with a blend of influences ranging from odd meter arrangements in the Avishai Cohen vein to latin Grooves reminiscent of Michel Camilo with a side of traditional Blues. Fischbacher’s signature reharms meanwhile add to the reimagination of each song without losing sight of the source material’s true essence.

Born and raised in Austria, Fischbacher moved to New York City in 1994. Here he studied jazz piano, performed with jazz greats such as Ravi Coltrane, Randy Brecker, George Garzone, Ingrid Jensen. He also owned a recording studio for 15 years, working as music producer, recording and mastering engineer. Clients include Jose James, Mike Stern, Junior Mance, Christian McBride, Antonio Sanchez.

Walter Fischbacher is returning to his roots in more ways than one though. Growing up with two older siblings he spent his formative years absorbing the music of the Beatles. It is only fitting that decades later he tackles their music to create a set that manages to sound deeply familiar and magically fresh at the same time. He is joined by premier Czech bassist Petr Dvorsky and German star drummer Ulf Stricker. Phishbacher Trio are masters at catapulting each piece of music into the stratosphere while simultaneously driving their rhythmic roots deep into the bedrock. Each piece is bursting with playfulness and just enough discipline to see the band slide along the edge of the abyss. It is this flirt with the desaster, this controlled madness that enlivens simple melodies and lifts Phishbacher above the masses. Phishbacher – an electrifying trio that raises jazz to cult status.

 

Phishbacher Trio interpretiert Beatles Songs auf eine Art, die gleichzeitig tief vertraut und bezaubernd frisch klingt.

Phishbacher Plays The Beatles – eine perfekte Paarung. Mit dieser neuesten Kreation schliesst sich für den in New York lebenden Pianisten Walter Fischbacher und sein Trio ein musikalischer Kreis. Phishbacher´s erstes Album, betitelt „Chillin“ und 2004 erschienen, hat tiefe Wurzeln in der klassischen Jazz Piano Trio Tradition, ebenso wie diese neueste Platte, die im Frühjahr 2023 erscheinen wird. Aber wie üblich expandiert Phishbacher Trio die musikalische Sprache des Klaviertrios mit einer grossen Bandbreite aus Einflüssen, von Odd-Meter Arrangements im Stil von Avishai Cohen bis zu Latin Grooves, die Michel Camilo anklingen lassen, dazu noch ein guter Schuss des Blues. Fischbachers unverkennbare Reharmonisierungen bereichern die Neuinterpretation jedes Stückes, ohne die Essenz des Ausgangsmaterials aus den Augen zu verlieren.

In Österreich geboren und aufgewachsen, trieb es Fischbacher 1994 nach New York. Hier studierte er Jazz Klavier, spielte mit Jazz Größen wie Ravi Coltrane, Randy Brecker, George Garzone, Ingrid Jensen. Betrieb 15 Jahre lang sein eigenes Tonstudio und trat auch als Musik Produzent, Recording und Mastering Engineer in Aktion (Jose James, Mike Stern, Junior Mance, Christian McBride, Antonio Sanchez).

Für Fischbacher schliesst sich dieser musikalische Kreis aber auch auf andere Weise. Vom musikalischen Geschmack zweier älterer Geschwister beeinflusst, absorbierte er die Musik von den Beatles in jungen Jahren. Passend also, dass er Dekaden später diese Musik in Angriff nimmt und ein Set zusmmenstellt, das gleichzeitig tief vertraut und bezaubernd frisch klingt. Mit von der Partie sind der hochgefragte tschechische Bassist Petr Dvorsky und der deutsche Star Drummer Ulf Stricker. Phishbacher Trio sind absolute Könner, wenn es darum geht, ein Stück Musik in die Stratosphäre zu schießen und gleichzeitig ihre rhythmischen Wurzeln tief in die Erde zu schlagen. Jedes einzelne Stück brilliert mit einer Spielfreude und gerade genug Kontrolle, um die Band am Abgrund entlanggleiten zu sehen. Es ist dieser Flirt mit dem Absturz, der kontrollierte Wahnsinn, der einfache Melodien belebt und Phishbacher von der breiten Masse abhebt. Phishbacher - ein elektrisierendes Trio das Jazz zum Kult erhebt.

.

reviews


[Walter Fischbacher is] "playing the best post-bop this side of Herbie Hancock and Tony Williams" C. Michael Bailey, AllAboutJazz.com


Die Gleichzeitigkeit von lyrischem Spiel, muskulösem Dauerfeuer und lässigem Groove ist vielleicht das eigentlich Phänomenale des Trios, sein makelloses Zusammenspiel, das vor allem vom frechen, geradezu subversiven Spiel Ulf Strickers mit Humor und Hingabe wach gehalten wird. Mit welcher Ruhe die Musiker dabei stets am oberen Ende des technisch Möglichen agieren, wirkt fas schon aufreizend: Wie ein Baum, der im Sturm kein Blatt bewegt - starke Sache. (Kieler Nachrichten)

 
"Ein kleines Wunderwerk an Synthietechnischer Raffinesse mit Anspruch aus Jazz und dem festen Willen, das Kopfkino des geneigten Hörers in Fahrt zu bringen. Faszinierend." [Soultrain]

„…wem die Musik von Weather Report gefällt aber ab und zu etwas zu heavy ist, ist musikalisch mit Phishbacher bestens beraten.“ [Ruhrjazz]

 „Auf dieser Reise ist massig feiner und handwerklich stets perfekt umgesetzter Keyboard-Fusion zu entdecken.“ [drums & percussion] “...starke Jazz-Soul-CD...” [Oldie Markt]

 „Die Kompositionen des Keyboarders sind ultraclean und geben das Gefühl eines heißen Sommernachmittags am Strand, mit einem lauen Lüftchen, das unter das Sonnensegel weht.“ [Jazz`n`more]

 “Funkig-grooviger Fuison-Jazz mit hohem musikalischem Anspruch,...“ [Concerto]

 „Walter Fischbacher, […], schöpft aus seinem immensen Fundus und legt ein zeitloses Fusionalbum vor, dessen Halbwertszeit das nächste Jahrzehnt überdauert.“ [Jazzthetik]

„Wunderschöne, beinahe lyrische Sequenzen wechseln sich zum abgezirkelten Zeitpunkt mit filigran-virtuosem Gedudel ab - die Band geht mit, und heraus kommt Musik zum Zuhören, zum Mitgehen, zum intellektuellen, verständnisreichen Kopfnicken, zum biegsamen Lächeln.“ [Musenblätter]

"Bunt und Sci-Fi-geprägt , entstaubt und zukunftsfähig. Ein ansprechend fließender Fusion-Strom mit vielen Facetten." (Jazz Podium, Germany)

"...hat Witz und große Klasse" (Jazzthing, Germany ) "Rhythm that will induce compulsive shoulder bouncing" (Rambles.net USA)

 "A cerebral trip" (Rambles.net, USA)

"Alle Achtung!" (Respect!) Stereoplay, Germany "Beautiful groove!" Jazz Improv, USA

 "Sollte man gehört haben, egal ob Rocker, Jazzer oder Popper." (This one is a must, whether you're a rocker, jazzer or popper.) Musikoutlook.de,

Germany
"Diese New Yorker Band [ist] hip!" This New York band [is] hip! (Musikmanual, Germany)

 PHISHBACHER are a hip techno and chill-house infected trio straight from New York's Lower East Side.
Melodic, tasteful, relaxed yet powerful band. One of N.Y.’s hippest piano trios (Jazz'n Arts, Germany)

 

line up
Walter Fischbacher keys
Petr Dvorsky  bass
Ulf Stricker drums
photos (click on pictures for high res images)
 

live photos click here
posters (click on image for high resolution file)

poster A3
technical rider, stage plan
download pdf here: stage plan, technical rider





Phishbacher NY Electric Trio/Quartet technical rider (NOTE!!! - THESE REQUIREMENTS ARE FOR FULL CONCERT ONLY - SMALL CLUBS AND STAGES WILL REDUCE THE EQUIPMENT & INPUTS REQUIRED)
If we are on tour we most likely carry all of our backline ourselves, ALL WE NEED IS AN ELECTRICAL OUTLET. Please contact us at walter [at] walterfischbacher.com or SMS +1 347 993 3561 if there are any questions
Sound System:
Band requires a minimum 12 inputs from FOH desk
(prefer A&H, Soundcraft, Yamaha or Midas consoles)
Please include:
3 Dedicated monitor mixes
One 31 band EQ per channel for mains
Two Multi Effect processors cabable of Reverb / 1000ms delay
Six 12" or 15" 2-Way Monitor Wedges
------------------------------------------------------------------------------------------------------ Input List:
(Mic preferences - EV/Shure/Sennheiser/AKG)
01) Kick Drum
02) Snare Drum
03) Left side overhead condensor
04) Right side overhead condensor
05) Tom 1
06) Tom 2
07) Tom 3
08) Bass DI
09) Keys left DI
10) Keys right DI
12) Voc mic at the keyboards


Keyboards:
One acoustic grand piano (6' in length or more). If no piano is available: One 88 Key weighted action master keyboard (Roland RD 600/700, Yamaha SX90 or similar ) + keyboard stand
Bass Amplifier:
(1) 400w Bass Head (prefer Eden/AMPEG/GK/Fender/Trace Elliot)
(1) 4 x 10" Cabinet

Drum Kit:
22" Bass drum
16" Floor Tom - pinstripe head
10" Tom Tom - pinstripe head
12" Tom Tom - pinstripe head
14" Snare drum
4 Cymbal stands (2 boom, 1 straight and Hi Hat)
kik drum pedal area rug Adjustable Drum Stool
Drummer will bring his own cymbals